Anf├╝llarbeiten und Mehrsparte

Da wir in der Woche der Anf├╝llarbeiten nicht viel Zeit hatten, um auch mal noch einen Blogbeitrag zu schreiben, habe ich hier die Woche zusammengefasst:

Nach der Kellerabnahme am 11.12.2020 wurde ja die Baustelle von der Firma Erbele schon direkt noch f├╝r die Anf├╝llarbeiten vorbereitet und die Ger├Ąte zur Baustelle gebracht. Eigentlich sollte es ja dann am Montag den 14.12.2020 direkt los gehen, aber mein Dad hatte im Lauf des Tags mal dort vorbeigeschaut und es war kein Arbeiter vor Ort. Es ging dann doch erst am Dienstag los:

ÔÇ×Anf├╝llarbeiten und MehrsparteÔÇť weiterlesen

Die Kellerabnahme

Nachdem wir am Dienstag gleich doppelt Post von Beilharz bekommen haben (eine sch├Âne Weihnachtskarte und eine sch├Âne gro├če Rechnung f├╝r den Keller :D), hat heute wie geplant unsere Kellerabnahme stattgefunden. F├╝r uns hat es sich eigentlich nur um ein Baustellengespr├Ąch gehandelt, da wir den Keller ja mit ├╝ber Beilharz beauftragt haben und die eigentliche Abnahme so nur zwischen unserem Beilharz-Bauleiter und dem Bauleiter von Glatthaar stattgefunden hat. Unsere offizielle Abnahme findet dann erst am Ende, zusammen mit dem Haus, statt.

Unser Bauleiter will aber m├Âglichst alles transparent halten und hat uns daher angeboten bei der Abnahme dabei sein zu k├Ânnen. Er hatte schon gegen 9 Uhr mit der Abnahme und Vorbereitung angefangen und alles genau anhand der Pl├Ąne ├╝berpr├╝ft. Mein Dad (also ernannter Bauleiter Nr. 2 ­čśë ) kam zusammen mit mir um 11 Uhr zu Baustelle und unser Bauleiter hat uns dann alles gezeigt und erkl├Ąrt.

Er hat auf der Kellerdecke schon an allen M├Ârtelstreifen „Hilfsh├Âlzer“ mit N├Ągeln angebracht, an denen die W├Ąnde dann bei der Hausmontage einfach direkt „angedockt“ werden k├Ânnen. So wird der Hausaufbau dann deutlich schneller gehen, da alles schon ausgemessen ist. Zudem hat er im Technikraum alle Hausanschl├╝sse innen an der Wand angezeichnet, dass es dann zu keinen Verwechslungen kommen kann, wenn diese angeschlossen werden.

F├╝r mich war es ein super cooles Gef├╝hl das erste Mal in unseren Keller zu gehen. ­čśÇ
Ein paar kleine „M├Ąngel“ waren nun noch vorhanden und m├╝ssen noch nachgearbeitet werden, aber alles Kleinigkeiten. Auf der Kellerdecke muss bei den M├Ârtelstreifen noch etwas nachgearbeitet werden, da einer, f├╝r eine von uns zus├Ątzlich geplante Wand, noch fehlt und ein anderer etwas schief ist (da ist wom├Âglich jemand beim Abdecken mit der Plane noch draufgetreten). Ansonsten muss noch das Loch f├╝r den Au├čenwasserhahn, der bei uns an der herausragenden Kellerwand sitzen wird, noch gebohrt werden. Zwei von uns gew├╝nschte Leerrohre sind wohl nicht korrekt ausgef├╝hrt worden, aber das d├╝rfte nicht weiter schlimm sein. Das eine kann noch auf der Kellerdecke verlegt werden und das zweite ist vermutlich da, kommt aber im Technikraum ca. einen halben Meter versetzt aus der Decke. Kann also trotzdem genutzt werden.

Hier ein paar Bilder von unserem Keller:

Gegen 11:30 Uhr kam noch ein von uns beauftragter Bausachverst├Ąndiger hinzu und hat auch noch einmal kurz alles durchgeschaut. Meinte aber auch schon im Vorfeld, dass er sich alle Pl├Ąne und Bilder usw. angesehen hatte und das alles sehr gut aussieht. Best├Ątigt uns also in unserer Entscheidung und unserem sehr guten Gef├╝hl f├╝r Beilharz-Haus. Wir hatten lange ├╝berlegt, ob wir eine unabh├Ąngige Baubegleitung beauftragen sollen, da es ja meist auch einiges an Geld kostet, aber fanden bisher fast ├╝berall im Internet die Empfehlung, es zu tun. Da wir einen Bausachverst├Ąndigen im Ort haben, den wir auch kennen, haben wir dort angefragt und er hat sich bereit erkl├Ąrt die Baubegleitung bei uns zu machen. Bisher haben wir nicht das Gef├╝hl, dass wir es tats├Ąchlich br├Ąuchten, aber da wir auch einiges an Eigenleistung geplant haben, hilft uns das ja vielleicht auch sp├Ąter noch bei der Ausf├╝hrung, wenn jemand mit Sachverstand dr├╝ber schaut. Und wenn man bei den Abnahmen nichts Gravierendes feststellt, umso besser, dann haben wir ja eine richtig gute Wahl mit Beilharz getroffen.

Danach kam dann auch noch unser Erdbauer Herr Erbele dazu, um mit uns und unserem Bauleiter die Anf├╝llarbeiten zu besprechen. In dem Zug wurde der weitere Ablauf mit den Hausanschl├╝ssen usw. noch genau abgestimmt und ich hab mit Herr Erbele die Au├čengestaltung noch etwas besprochen, da wir Herr Erbele auch mit dem Errichten unserer ganzen St├╝tzmauern beauftragt haben. Die werden aber erst im n├Ąchsten Jahr irgendwann errichtet.

Es war dann noch kurz die ├ťberlegung, wie mit dem Bauzaun verfahren werden soll, da unser Bauleiter empfohlen hatte, den Zaun mind. bis zur Hausstellung stehen zu lassen. Herr Erbele meinte dann, dass er ihn f├╝r die Anf├╝llarbeiten ja entfernen muss und dieser seiner Meinung nach danach auch nicht mehr ben├Âtigt wird. Die Kellertreppe ist mit Dielen abgedeckt, der Arbeitsraum ist dann wieder verf├╝llt und das einzig Problematische ist das gro├če Loch f├╝r das Kellerfenster, wo jemand reinklettern k├Ânnte. Aber da haben wir uns dann darauf geeinigt, dass wir das einfach mit einem Bretterverschlag zu stellen und damit gut genug abgesichert sein d├╝rften, ohne zu viel f├╝r die Bauzaunmiete zahlen zu m├╝ssen. So kann Herr Erbele den Bauzaun n├Ąchste Woche direkt wieder mitnehmen. Am Ende des Gespr├Ąchs haben wir sogar noch ein Weihnachtsgeschenk von der Firma Erbele bekommen. Das ist eine tolle Aufmerksamkeit und wir sind schon gespannt, was sich darin verbirgt. ­čśë

Herr Erbele hatte dann am Ende noch best├Ątigt, dass er heute noch die Baustelle vorbereiten wird mit allen Ger├Ąten und Montag direkt mit den Anf├╝llarbeiten begonnen wird, um diese in der Woche auf jeden Fall abzuschlie├čen.


Wir haben ein Loch!

Nachdem der Aushub am Montag gut gestartet hat, haben wir hier noch eine Zusammenfassung der letzten Tage:

Tag 2 (Dienstag)

Nachdem mein Dad schon am ersten Tag tapfer lange an der Baustelle ausgehalten hat und viele Bilder f├╝r uns gemacht hat, war er am Dienstag auch direkt morgens wieder vor Ort. Das Wetter war etwas besser und es ging direkt wieder gut voran. Aufgrund des guten Wetters sind die LKWs allerdings leider direkt zur weit entfernten Deponie gefahren anstatt zum Umschlagplatz auf dem Firmengel├Ąnde. Deswegen hatte der Baggerfahrer immer wieder lange Wartezeiten und etwas Langeweile.

ÔÇ×Wir haben ein Loch!ÔÇť weiterlesen

Startschuss f├╝r die Erdarbeiten

Heut war es endlich so weit – die Erdarbeiten haben begonnen ­čÖé

Da die Kinder heute morgen gehustet haben, hab ich sie nicht in den Kindergarten gebracht. Daf├╝r waren wir dann schon heute vormittag (statt wie geplant nachmittags) bei meinen Eltern, da im Laufe des Vormittags mit dem Aushub auf unserem Grundst├╝ck begonnen werden sollte.

Nachdem ich noch 2 Stunden von meinen Eltern aus gearbeitet hab sind wir dann um halb 12 zur Baustelle gefahren. Der Anblick des Baggers auf UNSEREM Grundst├╝ck beim hinfahren hat mir dann direkt G├Ąnsehaut verschafft ­čÖé Nach all der Zeit des theoretischen vor sich hin Planens gibts jetzt endlich mal handfeste Fortschritte ­čśë

ÔÇ×Startschuss f├╝r die ErdarbeitenÔÇť weiterlesen